Die 3 Damenmannschaften der SG Rohr/Pavelsbach

Spielberichte Saison 2020/2021

 

(17.10.2020) Erneute Niederlage

In der Bezirksoberliga wurden bis dato lediglich 3 Partien ausgetragen. Die SG Rohr/Pavelsbach bestritt zwei davon. Am Samstag waren die Damen I zu Gast in Hemau/Beratzhausen. Erneut verlor man eine enge Begegnung mit 23:19, obwohl der Sieg bereits greifbar war.

Ziel war es an die gute Abwehrarbeit der vergangenen Woche anzuknüpfen. Dies gelang der SG I auch ohne Frage in der ersten Halbzeit. Allerdings konnte man aus der guten Defensive keinen Vorsprung erspielen. Es entwickelte sich eine enge Partie in den ersten 30 Minuten. Keinem Team gelang es, sich abzusetzen.

Beim Stand von 11:11 wurden die Seiten gewechselt. Die SG I wollte die Weichen zu Beginn der zweiten Halbzeit auf Sieg stellen. Scheinbar erfolgreich, denn man erspiele sich in den ersten 10 Minuten einen 4-Tore-Vorsprung. Die darauffolgende doppelte Unterzahl machte den Vorsprung jedoch wieder zunichte. Und von da an war der Wurm im Spiel der SG I. Die Gastgeber kamen wieder heran und erzielten in der 48. Minute den 17:17-Ausgleichstreffer. Die junge Mannschaft konnte die bis dato gute Leistung nicht aufrecht erhalten. Am Ende siegte die HG Hemau/Beratzhausen und die SG I hatte sich erneut nicht für eine gute Leistung belohnt. Insbesondere die vier verworfenen Strafwürfe schmerzen im Nachhinein.

Spielerinnen: Samanta Garcia(Tor), Luca Rinno(Tor), Theresa Graf(1), Eva Zeise(4), Katharina Fries(4), Regina Bogner(2), Anna Brandl(2), Verena Federhofer(1), Anna Seger(2), Maria Walter(3), Ann-Sophie Heinloth, Nadine Abraham, Andrea Gilch

 


(11.10.2020) Saisonstart nach Corona

SG Rohr/Pavelsbach nimmt Spielbetrieb wieder auf

Der Bayrische Handballverband hat seinen Plan in die Tat umgesetzt. Die Saison 2020/2021, die ganz im Zeichen von Corona und den damit zusammenhängenden Hygienemaßnahmen steht, wurde Anfang Oktober gestartet.

Die SG Rohr/Pavelsbach empfing am Sonntag in der Mehrzweckhalle Freystadt die ersten Kontrahenten. Unter Ausschluss von Zuschauern und Fans verlor die weibliche D-Jugend mit 5:27 gegen die HG Hemau/Beratzhausen.

Die Damen III der SG Rohr/Pavelsbach bestreiten die Saison in der Bezirksklasse West. Das erste Spiel war gleich ein Derby zwischen der SG III und des TV Hilpoltstein II. Die Gastgeber mussten sich mit 10:14 geschlagen geben. Anfangs stand insbesondere die Defensive der SG III kompakt. Gemeinsam stellte man den TV II vor Herausforderungen und konnte den Gegner bis zur Halbzeit auf 6 Tore halten. Im Gegenzug lief auch die Tormaschine der SG III eher stotternd an. Daher wurden beim Stand von 6:6 die Seiten getauscht. In der zweiten Halbzeit wollte die SG III den Druck erhöhen, doch stattdessen spielte man die Angriffe nicht ordentlich aus und nahm überstürzte Torabschlüsse. Der TV aus Hilpoltstein II dagegen nutzte die Gelegenheiten und erspielte sich den 4-Tore-Vorsprung, der bis zum Ende gehalten wurde. Die gute Leistung der Damen III wurden nicht mit Punkten belohnt.

Die Damen I lieferten sich mit der SG FC Mintraching/Neutraubling II ein spannendes Auftaktspiel in der Bezirksoberliga Ostbayern. Dabei war insbesondere die Defensive beider Mannschaften gut eingestellt auf den jeweiligen Gegner. Aus den erkämpften Bällen machten beide Teams jedoch zu wenig. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen entwickelte sich. Kurz vor dem Seitenwechsel erhielt die SG I die Chance durch eine Überzahlsituation mit einer Führung in die Kabine zu gehen. Doch stattdessen konnte die SG FC Mintraching/Neutraubling II sich mit 7:9 ein wenig absetzen.

Nach der Pause agierte die SG I konzentrierter. Allerdings war die Chancenverwertung weiterhin nicht gut. Obwohl der Spielstand erneut egalisiert werden konnte, schafften es die Gastgeber auch in der zweiten Halbzeit nicht einen Vorsprung zu erspielen. Zehn Minuten vor dem Ende hatten die Gäste eine erneute 2-Tore-Führung im Rücken. In der 58. Minute hatte die SG I beim Stand von 13:14 die Chance ein Unentschieden zu erkämpfen und sich für einen guten Saisonstart zu belohnen. Aber der Ball fand erneut nicht den Weg ins Tor. Stattdessen gelang Mintraching/Neutraubling II der entscheidende Treffer zum 13:15 Endstand. Das Auftreten der SG I macht Mut für einen baldigen Punktgewinn.

Damen I 2020/2021

 


Wir freuen uns auf euch!

 


(03.06.2020) Die "Neuen" bei der SG

Noch kann niemand genau sagen wann und in welcher Form die kommende Saison in Angriff genommen wird. Der BHV hat den Vereinen vier Szenarien mitgeteilt. Dabei ist es möglich, dass die Saison zum 15.09., im Oktober oder zum 01.01. beginnt. Im schlechtesten Fall muss die Spielzeit ausfallen. Welches Szenario umgesetzt wird, steht in den Sternen.

Trotz all der Ungewissheit hat die SG Rohr/Pavelsbach die Trainerpositionen im Damenbereich neu besetzt. Thomas Bauer übernimmt zum nächsten Spiel die Leitung der 1. Damenmannschaft. Zuvor hat er bereits jahrelang bei der SG die 2. Mannschaft und in der vergangenen Spielzeit die A-Jugend in der Landesliga gecoacht. Als Ziel für die hoffentlich irgendwann startende Saison hat er klar den Klassenerhalt gesetzt. Die Umsetzung wird eine Herausforderung werden. Aufgrund des Saisonabbruchs 2019/2020, der zur Folge hatte, dass kein Team die BOL nach unten verlassen musste, wird in der Saison 2020/2021 die Zahl der Absteiger steigen. Zudem haben etablierte Spielerinnen wie Anja Kobras, Karina Pöllet oder Johanna Zeller die junge Mannschaft verlassen, wodurch der Altersdurchschnitt erneut sinken wird. Die Integration der A-Jugendlichen muss sowohl körperlich als auch gruppendynamisch gelingen. Aufgrund der unnormalen Vorbereitung stand jetzt ist dieses Vorhaben ebenfalls kein Kinderspiel. Trotzdem ist Thomas Bauer zuversichtlich, dass der Klassenerhalt gelingen kann. Das Potential hat die Mannschaft.

Die 2. Mannschaft der SG wird ab sofort trainiert von Alexander Wilks. Damit hat er die Aufgabe übernommen ein komplett neues Team zu formieren. Aus der vergangenen Spielzeit bleiben lediglich vier Spielerinnen übrig, die nun Verstärkung von der A-Jugend bekommen werden. Da die Mannschaft neu gebildet wird, ist ein Saisonziel schwer zu setzen. Der Aufstieg ist stets ein Thema bei der SG II, allerdings kommt es viel darauf an, wie schnell sich die Spielerinnen untereinander und mit dem neuen Trainer handballtechnisch verstehen. Wilks möchte das Optimum aus der Saison herausholen, am Ende wird man sehen, ob es gelang. Die SG ist froh, mit Alexander Wilks einen erfahrenen Trainer für diese große Herausforderung gefunden zu haben. Als er noch den Ligakonkurrenten HSG Pyrbaum/Seligenporten trainierte, machte er der SG I das Leben stets schwer. Nun haben die Verantwortlichen der SG die Hoffnung, dass er auch die 2. Mannschaft zu einem konkurrenzfähigen Team machen kann.

Auch bei der Damen III stehen in der kommende Saison neue Leute an der Seitenlinie. Samanta Gracia, die bereits unter dem letztjährigen Trainer Robert Werner Erfahrung gesammelt hat, und Andrea Gilch. Beide spielen in der Damen I und wollen mit der Damen III Siege einfahren.