Die aktiven Damen der SG Rohr/Pavelsbach der Saison 2015_16

Willkommen bei der SG Rohr/Pavelsbach

Hinweis:
Am 21.04.2017 findet die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen der Handballabteilung des TSV Pavelsbach statt
Beginn ist um 19.00 Uhr im Sportheim des TSV Pavelsbach. Wir bitten die Mitglieder der Handballabteilung des TSV um zahlreiches Erscheinen.
 

 
(13.-15.01.2017) Damen II siegen weiter
 

Die B-Jugend war am Freitag bereits zu Gast beim 1. FC Nürnberg Handball. Die Partie in der übergreifenden Bezirksliga Mitte begann völlig ausgeglichen. Keine Mannschaft konnte sich einen Vorsprung erspielen, was auch am vorwiegenden Standhandball der SG lag. In der zweiten Hälfte ließ die Abwehr der SG Rohr/Pavelsbach ein wenig nach und wurde dafür prompt bestraft. Die Gegner zogen ein wenig davon. Leider fing sich die Abwehr nicht mehr, weshalb auch die kleine Aufholjagd der SG, die sie wieder an 18:16 heranbrachte, nichts gebracht hat. Am Ende unterlag man mit 23:18.

Die Damen I am Sonntag mussten beim Aufsteiger aus Erlangen-Bruck antreten. Beide Mannschaften standen sich in der Tabelle der Bezirksoberliga gegenüber. Die SG I begann nicht gut. Zahlreiche Ballverluste erschwerten es Tore zu erzielen, da es gar nicht erst zu Torchancen kam. Zur Halbzeit stand es 9:4 für Erlangen-Bruck. Die Abwehr war auch in der zweiten Hälfte stabil und ließ kaum etwas zu. Nur im Angriff lief überhaupt nichts zusammen. Der Ball wurde zu wenig bewegt bzw. die SG I ging nicht dahin, wo es weh tat. Ebenso nahmen die technischen Ballverluste keineswegs ab. Am Ende unterlag man mit 16:9.

Bauer Ch.(3), Kobras A.(3/1), Thenn A.(1), Guttenberger A.(2/1)

Abends empfing die Damen II noch in der Bezirksklasse Mitte die HG SGS/TV Amberg II. In der Vorsaison hatte das Rückspiel der beiden Teams den Aufstieg der Damen II vermasselt, da beide Teams sich Unentschieden trennten. Dieses Mal wollte die SG II erst gar keine Zweifel daran aufkommen lassen, dass sich die Geschichte wiederholen würde. Mit 3:0 ging man in Führung. Die Bewegung ohne Ball war zwar nicht optimal, aber bei den Torchancen war man konsequent genug um mit einer 11:7-Führung die Seiten zu wechseln. In der zweiten Hälfte erhöhte die SG II das Tempo ein wenig und erhöhte den Abstand auf 13:7. Diesen Vorsprung ließ man sich nicht mehr nehmen. Die Partie endete mit einem 19:14.

Thenn A.(5), Hoang D.(2), Gilch A.(1), Gaukler K.(3/2), Werner M.(5), Ellert A.(2), Zeller T.(1)

 

 
Übersicht der Mannschaften und Ligeneinteilung
 
kompletter Spielplan
 
// //]]>