SG Rohr/Pavelsbach

 

  

Willkommen bei der SG Rohr/Pavelsbach

 


Duell um den Aufstieg

Die SG Rohr/Pavelsbach Damen I empfängt am Samstag, den 04.02.2023, den HC Weiden zum voraussichtlich wichtigsten Spiel der Saison. Beide Teams führen derzeit ohne Niederlage und punktgleich die Tabelle der Bezirksliga Ost an. Das Hinspiel ging mit 27:27 unentschieden aus, wobei die SG I lange deutlich führte und am Ende einfach kein Tor mehr gelang. Nun kommen die Weidener nach Freystadt.

Die SG I muss nur eine bessere Abwehr als in den vergangenen Partien stellen, dann wird auch gegen Weiden der Sieg durchaus möglich sein. Beide Mannschaften begegnen sich etwa auf Augenhöhe. Deshalb werden wohl die Fehler während des Spiels entscheidend sein: Derjenige, der weniger macht, wird gewinnen.

Und der Sieger hat im Aufstiegsrennen einen erheblichen Vorteil. Zum einen hat der Gewinner der Begegnung zwei Punkte Vorsprung. Zum anderen kann man sich im Laufe der Saison sogar noch eine Niederlage leisten, da der direkte Vergleich beim Aufstieg angewendet wird.

Der 1. Platz in der Tabelle hat den direkten Wiederaufstieg in die BOL zur Folge. Der 2. Platz dagegen erfordert die Relegation gegen den Zweitplatzierten der Bezirksliga West.

Die Partie wird am Samstag um 18:00 Uhr in der Mehrzweckhalle Freystadt angepfiffen.

Zuvor spielt um 14:00 Uhr bereits die C-Jugend gegen die JSG Eltersdorf – Tennenlohe.

Anschließend empfängt die Damen II ab 16:00 Uhr die SG DJK Erlangen/Baiersdorf II.

SG I siegt weiter

Die Damen I der SG Rohr/Pavelsbach haben am Sonntag, den 29.01.2023, das Auswärtsspiel gegen die SG Regensburg II mit 17:29 gewonnen. Der klare Sieg kristallisierte sich jedoch erst im Verlaufe der zweiten Hälfte heraus. Zu Beginn gingen die Gastgeberinnen aus Regensburg mit 2:0 in Führung. Doch die SG I glich rasch aus. Einen Vorsprung erspielten sich die Favoriten aus Rohr/Pavelsbach jedoch nicht. Dafür waren die Angriffe zu fehlerbehaftet. Außerdem offenbarte die Defensive große Lücken. Erst vor der Halbzeit gelangen einfache Gegenstoßtore zur 10:14 Führung.

Nach dem Seitenwechsel war die Abwehr immer noch verbesserungswürdig. Die SG I sprach zu wenig miteinander und verschob lediglich in eine Richtung. Allerdings konnten die Regensburger diese Gelegenheiten oftmals nicht nutzen. Stattdessen zog die SG I das Tempo an. Durch die 1. und 2. Welle gelangen einige Tore. Auch das Angriffsspiel wurde besser und effizienter. Am Ende gewann man klar mit 17:29.

Der HC Weiden gewann ebenfalls seine Partie gegen die RT Regensburg mit 39:22. Somit stehen beide weiterhin punktgleich an der Tabellenspitze der Bezirksliga Ost.

Spielerinnen: Samanta Garcia(Tor), Yasmin Benamar(Tor), Daniela Hecker(3), Ann-Sophie Heinloth(1), Nadine Straubmeier(1), Maria Walter(5), Regina Bogner(6/1), Anna-Lena Stigler(4), Anna Brandl(7), Anna Seger, Verena Federhofer, Katharina Klebl(2), Andrea Gilch

Die SG II gewann bereits am Samstag das Derby gegen die außer Konkurrenz antretende HSG Pyrbaum/Seligenporten III mit 12:19.

Die B-Jugend unterlag der HSG Weiden am Sonntag mit 25:15.

SG I bei SG Regensburg II zu Gast

Am Sonntagabend, den 29.01.2023, ist die Damen I der SG Rohr/Pavelsbach zu Gast in Regensburg. Auch die dritte Partie in diesem Jahr ist für die Gäste aus Rohr/Pavelsbach gegen eine Regensburger Mannschaft. Und zum dritten Mal sind sie die Favoriten. Insbesondere weil das Hinspiel durchaus deutlich mit 35:22 für die SG I ausging.

Erneut wird es daher eine Konzentrationsfrage für Rohr/Pavelsbach werden. Einfache Abspielfehler, technische Fehler oder anderweitige Ballverluste haben sich bis dato zu sehr in das Spiel der SG I eingeschlichen. Die SG Regensburg II ist zudem erfahren genug, um ebendiese auszunutzen. Positiv aufgefallen ist jedoch das Tempospiel. Einfache Torerfolge durch Ballgewinne dank einer aggressiven Abwehr ist der Schlüssel zum Sieg. Hilfreich dabei ist zudem, wenn der Ball zum Gegenstoß ankommt – egal, wer ihn spielt oder der Gegner ist.

Erfreulich zu vermelden ist zudem, dass die Spielerinnen, die zuletzt ausgefallen waren, nach ihren Pausen immer besser in Tritt kommen und eine große Unterstützung für die Mannschaft sind.

Die Regensburger spielen derzeit in der Halle des Albert-Magnus-Gymnasiums, da ihre Heimstätte, die Kerschensteiner Halle, derzeit nicht bespielt werden darf. Sie muss saniert werden. Anpfiff erfolgt um 18:00 Uhr.

Zudem spielt am Sonntag um 16:00 Uhr die B-Jugend in Weiden gegen die HSG.

Am Samstag bereits kommt es zum Derby zwischen der HSG Pyrbaum/Seligenporten, die außer Konkurrenz antritt, und der Damen II aus Rohr/Pavelsbach. Das Spiel beginnt um 18:00 Uhr in Pyrbaum.

SG I gewinnt auch Rückspiel gegen RT

Am Sonntag, den 22.01.2023, fand der erste Heimspieltag des neuen Jahres in Postbauer-Heng statt. Dabei empfing die Damen I der SG Rohr/Pavelsbach eine Woche nach dem Hinspiel die RT Regensburg zum ersten Spiel der Rückrunde. Ähnlich wie im ersten Aufeinandertreffen fand auch zu Hause die SG I schwer in die Partie. So konnte sich keine der beiden Mannschaften zu Beginn absetzen. Denn sowohl die Gastgeber als auch die Gäste aus Regensburg ließen in der Abwehr große Lücken offen. In der 5. Minute stand es 4:3. Doch anschließend schlichen sich Konzentrationsschwächen ein. Die SG I ließ viele Bälle fallen oder verlor sie aufgrund eines technischen Fehlers. Dadurch gelang es nicht das Spiel frühzeitig deutlicher zu gestalten und mit einer 11:8-Tore-Führung wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Hälfte begann die SG I mit deutlich mehr Tempo. Grundlage dafür war die aggressivere Deckungsarbeit sowie die gute Torhüterleistung. In der 43. Spielminute hatte man den Vorsprung auf 6 Tore verdoppelt. Der RT hatte nichts mehr dagegenzusetzen. Die SG I hielt das Tempo und brachte das Spiel mit einem deutlichen 29:16 nach Hause. Damit bleibt man weiterhin mit Weiden, die gegen die HG Amberg gewannen, an der Spitze der BL Ost.

Spielerinnen: Samanta Garcia(Tor), Yasmin Benamar(Tor), Daniela Hecker, Ann-Sophie Heinloth, Nadine Straubmeier(4), Maria Walter, Regina Bogner(3), Anna-Lena Stigler(8), Anna Seger(1), Verena Federhofer(3), Katharina Klebl(2), Andrea Gilch(8/5)

Zuvor hatte bereits die C-Jugend das Derby gegen die HSG Pyrbaum/Seligenporten mit 10:19 verloren.

Auch die B-Jugend unterlag in ihrer Partie mit 7:24 der HSG Nabburg/Schwarzenfeld.

Bei der Damen II lief es ebenfalls nicht gut: Gegen die SG DJK Erlangen/Baiersdorf unterlag man mit 16:27.

Heimspieltag in Postbauer-Heng

Am Sonntag, den 22.01.2023, findet der erste Heimspieltag 2023 der SG Rohr/Pavelsbach in Postbauer-Heng statt. Dabei kommt es bereits eine Woche später zum Rückspiel zwischen den Damen I und der RT Regensburg.

Ab 17:00 Uhr stehen sich beide Mannschaften erneut gegenüber – mit unveränderter Ausgangslage. Die SG I geht als klarer Favorit in die Partie, sollte jedoch nach der Leistung vergangenes Wochenende gewarnt sein. Denn obwohl die RT lediglich den 6. Platz in der BL Ost belegt, war sie durchaus in der Lage, die SG I mächtig zu ärgern. Insbesondere die cleveren Kreisanspiele der Regensburger waren durchaus sehenswert. Daher muss die Defensive der SG I wieder besser kommunizieren und zusammenarbeiten. Die erarbeiteten Bälle sollten zugleich nicht durch einfache technische Fehler weggeworfen werden.

Zuvor empfängt die C-Jugend bereits um 11:00 Uhr den Tabellenführer, die HSG Pyrbaum/Seligenporten, zum Derby. Anschließend ist bei der B-Jugend ab 13:00 Uhr die SG Nabburg/Schwarzenfeld, ebenfalls Tabellenführer, zu Gast.

Die Damen II spielt ab 15:00 Uhr gegen die SG DJK Erlangen/Baiersdorf.

SG gewinnt erste Partie in 2023

Die Damen I der SG Rohr/Pavelsbach sind am Sonntag auswärts bei dem RT Regensburg in das Handballjahr gestartet. Dabei zeigten die Damen nicht ihre beste Leistung, gewannen jedoch mit 19:24.

Das Spiel startete zerfahren mit vielen technischen Fehlern auf beiden Seiten. Zudem zeigten die Torhüter der RT und der SG I, dass es heute nicht leicht sein würde, sich bei den Torschützen einzutragen. Nach zehn Minuten stand es daher lediglich 2:2. Und die Gastgeber aus Regensburg zeigten von Anfang an, dass die Begegnung kein Selbstläufer für die SG I werden würde. Sie spielten im Angriff clever und so mancher Spielzug wurde mit einem Tor beendet. Die SG I dagegen vergab zahlreiche, teilweise völlig freie, Chancen. Daher dauerte es bis zu 23. Minute um sich mit 6:9 einen kleinen Vorsprung zu erspielen. Anschließend wurden beide Teams zielstrebiger insbesondere was die Pass- und Zielgenauigkeit betraf. Daher stand es zum Seitenwechsel 10:13 für die SG I.

In der zweiten Hälfte begannen die Gäste aus Rohr/Pavelsbach zielstrebiger. Insbesondere die einfachen Pässe zur Nebenfrau wurden präziser und konnten gut verwertet werden. Dadurch kam allgemein mehr Schwung in das Spiel der SG I. So gelang es in den ersten Minuten nach der Halbzeitpause auf 13:20 davon zu ziehen. Anschließend ließ die SG I wieder nach, weshalb der Vorsprung ein wenig schmolz.

Am Ende erarbeitete sich die SG I einen 19:24 Erfolg und schloss damit punktetechnisch zum HC Weiden an der Tabellenspitze auf.

Spielerinnen: Samanta Garcia(Tor), Yasmin Benamar(Tor), Maria Walter, Daniela Hecker, Nadine Straubmeier(1), Andrea Gilch(11/5), Ann-Sophie Heinloth(3), Regina Bogner(4), Anna-Lena Stigler(2), Anna Brandl(2), Anna Seger, Verena Federhofer(1), Katharina Klebl

 

Letztes Spiel der Hinrunde

Im neuen Jahr startet die SG Rohr/Pavelsbach mit der Damen I in der Bezirksliga Ost mit einem Nachholspiel aus der Hinrunde. Zu Gast ist die SG I am Sonntag um 11:00 Uhr bei der RT Regensburg.

Diese steht mit zwei Siegen und vier Niederlagen in der unteren Tabellenhälfte. Mit einem Sieg würde die RT einen kleinen Puffer vor den beiden Tabellenletzten haben. Die SG I dagegen will punktetechnisch zum Spitzenreiter aus Weiden aufschließen. Zwei Punkte am Sonntag und beide würden wieder auf Augenhöhe stehen.

Die RT ist für die Damen aus Rohr/Pavelsbach Neuland. Wie der Leistungsstand nach der Winterpause ist wird sich in Gänze erst beim Spiel zeigen. Die Vorbereitungszeit war nicht sehr lang – was jedoch beide Mannschaften eint.

Die Favoritenrolle haben klar die Gäste inne.

 

Punkteteilung im Topspiel

Am Sonntag war die Damen I der SG Rohr/Pavelsbach zu Gast beim HC Weiden. Damit trafen die bis dato verlustpunktfreien Teams der Bezirksliga Ost zum ersten Mal aufeinander.

Beide Mannschaften kamen gut ins Spiel. Die Defensive der SG I war zu Beginn in einigen Aktionen des HC nicht konsequent genug. Dadurch gelang es nicht einen kleinen Vorsprung heraus zu spielen, weil die Gastgeber zu ihren Toren kamen. Aber auch die SG I zog immer wieder nach und erzielte gut herausgespielte Treffer. Bis zur Halbzeit war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen, welches die Gäste nach 30 Minuten mit 12:13 anführten.

In der zweiten Hälfte begann die SG I aggressiver und kompakter zu werden. Die Spielerinnen auf der Platte erarbeiteten sich langsam und konstant einen kleinen Vorsprung. Den ein oder anderen Ball schnappte die Abwehr der SG I den Weidenern weg. Die SG I führte mit 20:26, bis plötzlich der Faden einfach verloren ging. Verletzungsbedingt mussten zwei Spielerinnen der SG I ausgewechselt werden, da der HC mehr Biss hatte. Irgendwie ließ sich die SG I davon derart beeinflussen, dass für 7 Minuten kein Torerfolg gelang. Die Abschlüsse wurden zu rasch genommen, hinten war man nicht konsequent genug, Endergebnis: In der 57. Minute erzielte Weiden den 26:26-Ausgleich. Am Ende hätte die SG I beinahe den Punkt sogar noch verloren. Doch das 27:27 konnte über die Zeit gerettet werden.

Unterm Strich ist nichts passiert. Weiden und Rohr/Pavelsbach haben beide jeweils einen Minuspunkt. Und zum Vorteil für die SG I findet das Rückspiel vor heimischer Kulisse statt. Die Entscheidung wird also ins neue Jahr verschoben.

Spielerinnen: Samanta Garcia(Tor), Daniela Hecker(1), Ann-Sophie Heinloth, Eva Zeise(2), Maria Walter(2), Regina Bogner(8), Anna-Lena Stigler(5), Anna Seger, Verena Federhofer(2), Andrea Gilch(6/2)

Die C-Jugend unterlag zum Abschluss des Jahres 2022 mit 22:16 der JSG Nürnberger Land und überwintert auf dem 4. Tabellenplatz mit einem Sieg und zwei Niederlagen.

Auch die Damen II unterlag im letzten Spiel des Jahres mit 23:14 bei der HSG Erlangen/Niederlindach. Nach dem kurzen Zwischenhoch steht eine ausgeglichene Bilanz von zwei Siegen und zwei Niederlagen und dem dritten Platz.

Bereits am Samstag gewann die B-Jugend das Derby gegen die HSG Berching/Pollanten mit 7:18.

Topspiel in der Bezirksliga Ost

Am Sonntag, den 11.12.2022, kommt es im vermeintlich letzten Spiel beider Teams der BL Ost zum Topspiel zwischen dem HC Weiden und der Damen I der SG Rohr/Pavelsbach. Beide Teams sind noch ohne Punktverlust in der Saison, wobei der HC Weiden bereits eine Partie mehr gespielt hat.

Aller Voraussicht nach wird der Aufstieg zwischen Weiden und Rohr/Pavelsbach ausgespielt, weshalb der Sieger der kommenden Begegnung bereits einen Vorteil auf seiner Seite hat und den Druck auf das andere Team erhöht.

Die junge Truppe aus Rohr/Pavelsbach braucht sich jedoch keinesfalls verstecken. Zum einen hat man in der vergangenen Saison bereits gezeigt, dass man den HC durchaus schlagen kann. Zum anderen ist die Mannschaft bis jetzt durchaus stabil und gut durch die Saison gekommen.

Der Schlüssel des Spiels: kaum technische Fehler machen. Gelingt es der SG I die Ballverluste im Vergleich zur Partie gegen Amberg deutlich zu reduzieren, ist auch ein Sieg gegen den HC möglich. Dazu gehört auch volle Konzentration und mit dem nötigen Maß an Lockerheit auf der Platte zu agieren.

Das Topspiel wird in Weiden um 18:00 Uhr angepfiffen.

Die C-Jugend ist zu Gast bei der JSG Nürnberger Land zum letzten Spiel des Jahres. Ab 13:00 Uhr beginnt die Partie.

Die Damen II beenden ab 16:00 Uhr das Jahr 2022 mit dem Spiel in Erlangen gegen die HSG Erlangen/Niederlindach.

Allein die B-Jugend spielt am Samstag in Berching gegen Berching/Pollanten das vorletzte Mal. Das Spiel wird um 16:00 Uhr angepfiffen.

Damen I siegt weiter

Die Damen I der SG Rohr/Pavelsbach haben beim Handballspieltag in Postbauer-Heng am Samstag auch gegen die HG Amberg gewonnen.

Zu Beginn zeigten beide Mannschaften viele technische Fehler und hektische Aktionen. Dadurch gelang das erste Tor auch nicht vor der 5. Minute. Die Ballverluste und unpräzisen Abschlüsse wurden jedoch nicht weniger. So vergingen zwischen dem 3:1 und 4:1 beinahe 8 Minuten. In der Defensive baute die SG I, insbesondere dank einer starken Samanta Garcia zwischen den Torpfosten, eine beinahe unüberbrückbare Wand auf. Beim Seitenwechsel führte die Heimmannschaft mit 11:5.

Nach der Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Bild. Die technischen Fehler nahmen nicht ab. Die Abwehr stand stabil auf der Seite der SG I. Gleichzeitig konnte aus den Möglichkeiten im Angriff zu wenig Kapital geschlagen werden. Nichtsdestotrotz kam die HG nicht näher. Am Ende gewann die SG I ungefährdet mit 22:10.

Damit bleibt man weiterhin am HC Weiden dran, der derzeit aufgrund von einem Spiel mehr die Tabelle der BL Ost anführt.

Spielerinnen: Samanta Garcia(Tor), Yasmin Benamar(Tor), Daniela Hecker(1), Ann-Sophie Heinloth, Nadine Straubmeier, Maria Walter(2/2), Regina Bogner(3), Anna-Lena Stigler(7), Anna Brandl(1), Anna Seger(3), Verena Federhofer(1), Katharina Klebl(1), Andrea Gilch(3/2)

                                                                                                                                         

Die Partie der C-Jugend wurde vom Gegner abgesagt.

Die B-Jugend unterlag in der ÜBL Nord-Ost dem HC Sulzbach Rosenberg mit 8:17.

Heimspieltag in Postbauer-Heng

Die SG Rohr/Pavelsbach lädt zum Heimspieltag am Samstag, den 03.12.2022, nach Postbauer-Heng in die Schulsporthalle. Den Anfang machen die Minis mit Spielen in Turnierform ab 10:30 Uhr bzw. 13:00 Uhr.

Anschließend empfängt die C-Jugend der SG mit der JSG Eltersdorf-Tennenlohe den Tabellenletzten der ÜBL Nord-Ost 1. Das Spiel beginnt um 16:00 Uhr.

Den Abschluss des Tages macht die Damen I mit der Partie gegen die HG Amberg. Die Gäste aus Amberg spielen eine bis dato durchwachsene Saison mit zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage, die sie gegen Weiden erlitten haben. Nachdem vergangenes Wochenende das Gastspiel der SG in Regensburg von den Gegnern abgesagt wurde, hatte die SG I überraschenderweise frei. Gegen die Amberger heißt es jedoch: Voller Fokus. Die HG hat der SG I bereits in der Vergangenheit ab und an Kopfzerbrechen bereitet. Daher kommt es insbesondere auf eine stabile und aggressive Abwehr an. Die Partie wird um 18:00 Uhr angepfiffen.

Am Sonntag um 13:00 Uhr findet noch die Begegnung der B-Jugend der SG gegen Sulzbach Rosenberg statt, ebenfalls in Postbauer-Heng.

SG Rohr/Pavelsbach zu Gast in Regensburg

Die Damen I der SG treffen am Samstag, 26.11.2022, auswärts auf den RT Regensburg. Die Gastgeber sind für die SG völliges Neuland. In den letzten Jahren begegnete man im Spielbetrieb einander nicht. Die Tabellenkonstellation zeigt, dass der 6. Den, aufgrund der Tordifferenz, Tabellenführer der BL Ost empfängt. Um die Spitze auch zu behalten, ist es Pflicht auch gegen die Regensburger zu gewinnen. Diese verbuchten bis dato zwei Siege auf ihrem Konto: gegen Kelheim und SG Regensburg II, die beide am Ende der Tabelle stehen.

Besonders wegen der klaren Ausgangslage auf dem Papier muss die SG I konzentriert in die Begegnung gehen und den Gegner ernst nehmen. Ab 16:00 Uhr wird die Partie angepfiffen.

Zuvor ist die B-Jugend ab 15:30 Uhr zu Gast bei dem Tuspo Heroldsberg und kämpft um den nächsten Saisonsieg.

Die C-Jugend der SG spielt um 12:30 Uhr im zweiten Saisonspiel gegen den TV 77 Lauf II.

SG I setzt Siegesserie fort

Am Samstag war die Damen I der SG Rohr/Pavelsbach zu Gast bei der ATSV Kelheim. Damit traf die Spitze der Tabelle auf das Ende. In der Partie begann die SG I mit einigen defensiven Fehlern. Es zeigte sich, dass die zweite Reihe, die hauptsächlich auf der Platte stand, noch nicht perfekt abgestimmt war aufeinander. Dadurch gelang den Kelheimern der ein oder andere leichtere Treffer. Doch die SG I ging in der 13. Minute bereits mit 6:10 in Führung. Diese Führung wurde im Laufe der ersten Hälfte konsequent ausgebaut. Das Tempo der SG I konnte die Heimmannschaft oft nicht mitgehen. Beim Seitenwechsel stand es 10:23.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Bild: Die SG I drückte auf das Gaspedal. Auch im Positionsangriff erspielten sich die Gäste einige Lücken, die insbesondere Regina Bogner für sich nutzen konnte. Am Ende war die Gegenwehr der Kelheimer gebrochen und SG I gewann mit 20:46. Damit gehen die SG Rohr/Pavelsbach und der HC Weiden weiterhin im Gleichschritt an der Tabellenspitze der BL Ost weg.

Spielerinnen: Samanta Garcia(Tor), Yasmin Benamar(Tor), Daniela Hecker(2), Ann-Sophie Heinloth(2), Nadine Straubmeier(1), Eva Zeise(3), Maria Walter(6), Regina Bogner(12/4), Anna-Lena Stigler(5), Anna Brandl(1), Anna Seger(4), Verena Federhofer(3), Katharina Klebl(1), Andrea Gilch(6/1)

Die B-Jugend gewann am Samstag mit 27:9 gegen die HG Eckental und erzielt somit den ersten Sieg in der vierten Partie in der ÜBL Nord-Ost.

Damen I zu Gast in Kelheim

Am Samstag, den 19.11.2022, hat die Damen I der SG Rohr/Pavelsbach ein Gastspiel beim ATSV Kelheim. In der Bezirksliga Ost steht die SG I noch verlustpunktfrei gemeinsam mit dem HC Weiden an der Spitze der Tabelle nach drei Spielen. Die Heimmannschaft aus Kelheim dagegen hat aus vier Partien keinen Punkt mitnehmen können. Daher ist ein Sieg für die SG I Pflicht, will man weiterhin mit dem HC Weiden auf Augenhöhe bleiben.

Nach dem etwas zähen Sieg vor zwei Wochen gegen Hemau/Beratzhausen kommt in Kelheim hoffentlich wieder Fahrt in die Truppe aus Rohr/Pavelsbach. Insbesondere in der Defensive ist immer noch Potential nach oben.

Die Begegnung wird um 19:00 Uhr angepfiffen.

Zudem spielt am Samstag die B-Jugend zu Hause in Postbauer-Heng gegen die HG Eckental ab 16:00 Uhr.

 

SG II siegt erneut

Am Sonntag war der HC Hersbruck II zu Gast in Freystadt bei der Damen II der SG Rohr/Pavelsbach. Die Gastgeber erwischten den besseren Start und gingen mit 4:2 in Führung. Allerdings kamen die körperlich überlegeneren Spielerinnen aus Hersbruck rasch zurück und drehten die Partie zu ihren Gunsten, indem sie für 10 Minuten kein Gegentor zuließen. Doch die SG II gab sich nicht auf. Zur Halbzeit hin erzielte man durch eine gute Abwehr mit einem starken Torhüter im Kasten durch leichte Gegenstöße einfache Tore. Dadurch gelang die 10:9 Führung zum Seitenwechsel.

In der zweiten Hälfte trat die SG II dominanter auf. Man erspielte sich viele Gelegenheiten und profitierte von den Fehlern der Gäste. Insbesondere weil die SG II deutlicher wacher aus der Kabine kam. Nach 42 Minuten führte die Heimmannschaft mit 16:10 – und gab die Führung nicht mehr aus der Hand. Der HC Hersbruck II konnte nicht mehr dagegen halten. Am Ende gewann die SG II die Begegnung vor großer Zuschauerkulisse mit 25:18.

Spielerinnen: Kristin Körner(Tor), Maria-Anna Polster(Tor), Angelina Fink, Julia Fink(2), Nadine Schmid(1), Michaela Hecker(5), Anna-Maria Wölfl(2), Selina Rupp(1), Theresa Großhauser(1), Daniela Schmidt, Alina Fries(2/1), Claudia Gilch(1), Teresa Fersch(6)

Damen I siegen knapp

Die Damen I der SG Rohr/Pavelsbach konnten am Samstag, den 05.11.2022, knapp gegen die HG Hemau/Beratzhausen gewinnen. Die Gäste aus Rohr/Pavelsbach kamen gut in die Partie. Die 5:1-Deckung funktionierte und man erspielte sich einen kleinen 2:5-Vorsprung. Doch die Nachlässigkeiten in der Defensive häuften sich, wodurch die HG auf 8:9 verkürzen konnte. Trotz des engen Spielstands gelang es den Gastgebern nicht, die Führung zu übernehmen, wenngleich in der 23. Minute der Ausgleich gelang. Die SG I stellte die Abwehr um auf eine defensivere 6:0-Variante. Bis zur Halbzeit erspielten sich die Damen I eine 15:17-Führung.

Nach dem Seitenwechsel bot sich das gleiche Bild. Die Gäste aus Rohr/Pavelsbach schafften es nicht eine kreative und körperliche Mannschaft aus Hemau/Beratzhausen am Torewerfen zu hindern. Das Selbe galt für die HG. Am Ende hatte die SG I zudem noch eine Torhüterin, die einen wichtigen Strafwurf parieren konnte und eine Gegenspielerin, die lediglich die Latte traf beim Gegenstoß. Dadurch gelang es der SG I die Führung zu behaupten und keinen Ausgleich mehr zu kassieren. Am Ende gewann man das Spiel knapper als gedacht mit 25:28 gegen sehr gut spielende Hemau/Beratzhausner.

Spielerinnen: Samanta Garcia(Tor), Yasmin Benamar(Tor), Daniela Hecker, Ann-Sophie Heinloth, Nadine Straubmeier(2), Eva Zeise(6), Maria Walter(3), Regina Bogner, Anna-Lena Stigler(3), Anna Brandl(3), Anna Seger(1), Verena Ferderhofer, Katharina Klebl, Andrea Gilch(10/6)

Die B-Jugend unterlag auswärts der HSG Nabburg/Schwarzenfeld mit 21:10.

Am Sonntag konnte die Damen II den ersten Sieg der Saison verbuchen. Mit den vereinsinternen Aushilfstrainern hat das Team gegen die SG DJK Erlangen/Baiersdorf II mit 7:22 gewonnen. Gleich zu Beginn gelang der SG II ein guter Start und zur Halbzeit führte man bereits deutlich mit 3:9 in einem eher torarmen Spiel bis dato. Auch nach dem Seitenwechsel ließ die SG II nicht viel zu und gewann klar.

Damen I zu Gast bei der HG Hemau/Beratzhausen

Am Samstag, den 05.11.2022, ist die Damen I der SG Rohr/Pavelsbach zu Gast bei der HG Hemau/Beratzhausen. Damit treffen zwei Absteiger aus der Bezirksoberliga aufeinander. In den Play-Offs um den Abstieg in der vergangenen Saison konnte die SG I zwei deutliche Siege feiern. Doch jede Partie muss erst gespielt werden. Die HG hat bis dato 3 Punkte aus drei Spielen in der BL Ost auf dem Konto, wobei man lediglich mit einem Tor gegen den HC Weiden verlor.

Die SG I blickt auf eine längere Spielpause zurück, da die Partie vom 23.10. von Mintraching/Neutraubling III kurzfristig abgesagt worden ist und somit die Punkte automatisch den Damen aus Rohr/Pavelsbach zugesprochen wurden. Ab 18:00 Uhr wird sich in der Tangrintel-Halle in Hemau zeigen, ob die Pause eher Fluch oder Segen für die SG I war.

Außerdem spielt am Samstag um 13:00 Uhr die B-Jugend in Schwarzenfeld gegen Nabburg/Schwarzenfeld.

Am Sonntag ist die Damen II ab 16:00 Uhr zu Gast bei der SG Erlangen/Baiersdorf II. Allerdings wird die SG II ohne Trainer nach Erlangen fahren. Dieser hatte am vergangenen Wochenende seine Kündigung der Abteilungsleitung mitgeteilt. Derzeit wird die Trainerposition vereinsintern bekleidet.

Damen I empfangen Mintraching/Neutraubling III

Am Sonntag, den 23.10.2022, trägt die SG Rohr/Pavelsbach in Freystadt einen Heimspieltag aus. Ab 14:00 Uhr ist die HSG Weiden bei der B-Jugend zu Gast. Anschließend empfängt die Damen II ab 16:00 Uhr den HC Hersbruck II.

Zum Abschluss des Handballtages trifft die Damen I der SG auf die dritte Mannschaft aus Mintraching/Neutraubling. In der Bezirksliga Ost haben die Gäste bereits zwei Partien ausgetragen. Gegen die ATSV Kelheim gewann man deutlich, verlor jedoch auch mit Abstand gegen die SG Regensburg II. Die Damen I jedoch konnte einen verdienten Sieg gegen die Regensburgerinnen einfahren.

Nichtsdestotrotz muss die Begegnung am Sonntag erst gespielt werden. Die Gastgeber wollen wieder in die BOL. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen nahezu alle Partien gewonnen werden. Somit auch gegen Mintraching/Neutraubling III. Im ersten Saisonspiel zeigte die Defensive noch leichte Schwächen auf Seiten der SG Rohr/Pavelsbach. Insbesondere das Verschieben im Verbund war zu lückenhaft. Stellt man die Schwäche am Sonntag ab, gelingen auch leichte Tore. Ab 18:00 Uhr wird sich zeigen, wie gut die SG I vor heimischem Publikum die Hürde meistert.

 

SG I gewinnt erstes Saisonspiel

Am Samstag standen sich um 14:00 Uhr die Damen I der SG Rohr/Pavelsbach und die Damen II der SG Regensburg in Postbauer-Heng gegenüber. Allerdings hatte die SG I lediglich 2 Auswechselspielerinnen auf der Bank.

Das erste Saisonspiel der Gastgeber begann ein wenig zerfahren. Nachdem die Gegner aus Regensburg ins Spiel gefunden hatten, bekamen die Damen I in der Abwehr einige Probleme. Das Verschieben und die Absprachen funktionierten noch nicht perfekt. Somit konnte die 3-Tore-Führung, die bereits nach 7 Minuten erspielt worden war, nicht weiter ausgebaut werden. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit erzielte die SG I einige leichte Treffer durch Gegenstöße. Beim Stand von 18:12 wurden die Seiten getauscht.

In der zweiten Halbzeit gelang den Gästen ein kleiner 3:0-Zwischenspurt, aber die SG I stoppte das kurze Hoch der Regensburger rasch wieder. Endlich kam das Tempospiel ins Rollen und Stück für Stück zog die SG I deutlich davon. In der 44. Minute erzielte die SG I das 28:18, die erste 10-Tore-Führung. Am Ende gewann die SG Rohr/Pavelsbach deutlich mit 35:22. Ein guter Start, auch wenn noch die eine oder andere Stellschraube zu drehen ist.

Bemerkenswert ist, dass beide Mannschaften zusammen 13 Strafzeiten sammelten und 16 Strafwürfe.

Spielerinnen: Garcia Samanta(Tor), Benamar Yasmin(Tor), Straubmeier Nadine, Zeise Eva(5), Walter Maria(6/2), Bogner Regina(6), Brandl Anna(9), Federhofer Verena(3), Klebl Katharina, Gilch Andrea(6/4)

Anschließend unterlagen die Damen II im Derby gegen die HSG Pyrbaum/Seligenporten III außer Konkurrenz mit 16:21.

Damen II der SG unterliegen deutlich

Am Sonntag, den 02.10.2022, war die Damen II der SG Rohr/Pavelsbach zu Gast bei der SG DJK Erlangen/Baiersdorf. Die SG II wurde von den Gastgebern bereits überrannt bevor sie überhaupt im Spiel waren. Die technischen Fehler und leichten Ballverluste der SG II wurden von der Heimmannschaft gnadenlos ausgenutzt. Die eigenen Chancen konnte die Damen II nicht oft verwerten. Es gibt noch viele Stellschrauben, an denen die SG Rohr/Pavelsbach drehen muss. Allein die Abwehr macht Hoffnung auf Besserung. Sobald Erlangen/Baiersdorf in den Positionsangriff gezwungen wurde, war die SG II in der Lage sie zu bremsen.

Spielerinnen: Polster Maria-Anna(Tor), Fink Angelina(1/1), Fink Julia(3/1), Hecker Michaela(1), Wölfl Anna-Maria(1), Rupp Selina(2), Schmid Nadine(3), Schmidt Daniela, Werner Laura(2/1), Gilch Claudia, Körner Claudia, Ochsenkühn Lea(3), Schmidt Sonja

Die B-Jugend unterlag im Derby gegen die HSG Pyrbaum/Seligenporten am Samstag mit 17/7.

 

SG Rohr/Pavelsbach startet in die Handballsaison 2022/23

Am Wochenende beginnt für zwei Mannschaften der SG die neue Handballspielzeit. Die B-Jugend startet in der übergreifenden Bezirksliga Nord-Ost mit 7 weiteren Mannschaften. Dabei kommt es am Samstag, den 01.10.2022, bereits zum Derby zwischen der SG Rohr/Pavelsbach und der HSG Pyrbaum/Seligenporten. Die Partie in Pyrbaum wird um 15:00 Uhr angepfiffen.

Die Damen II tritt in der Bezirksklasse West an und startet mit einem Auswärtsspiel bei der SG DJK Erlangen/Baiersdorf. Die Begegnung am Sonntag, 02.10.2022, wird zeigen, wie gut sich die Damen II bereits gefunden hat. Nachdem vergangene Saison viele Spielerinnen ausgeschieden waren, wurden zwei Damenmannschaften zu einer verschmolzen. Aufgrund dessen sind gewisse Abläufe und Automatismen noch nicht eingeschliffen. In Erlangen wird die SG II ab 15:00 Uhr zeigen, wie gut sie bereits abgestimmt ist – insbesondere in der Defensive.

 

SG Rohr/Pavelsbach besucht Heimspiel des HCE 

Mitte August waren zwei Profihandballer des HC Erlangen zu Gast bei einer Trainingseinheit der E- und C-Jugend der SG Rohr/Pavelsbach. Als Geschenk überreichten die Handballspieler dem SG-Nachwuchs Freikarten für ein Heimspiel des HCE.

Am vergangenen Sonntag nutzten die Spielerinnen und ihre Trainerinnen die Gelegenheit und fuhren zusammen mit einigen Eltern in die Heimspielstätte des HCE nach Nürnberg. Zu Gast war FRISCH AUF! Göppingen, der dieses Jahr erneut im Europapokal aufspielt.

Die Zuschauer und Zuschauerinnen sahen ein gutes Handballspiel des HC Erlangen, der von Beginn an die Gäste aus Göppingen beherrschte. Die Stimmung in der gut gefüllten Halle war dem Spiel entsprechend begeisternd. Niemand saß am Ende mehr auf seinem Platz. Der HCE gewann verdient mit 34:28.

Für die Jugend der SG Rohr/Pavelsbach war es ein perfekter Ausflug zu einem Bundesligaspiel.

 Ausflug_HCE_-_Goppingen.jpg

HCE-Profis zu Gast bei der SG-Jugend

Am Dienstag, den 16.08.2022, war hoher Besuch zu Gast in der Schulsporthalle Postbauer-Heng. Antonio Metzner und Manuel Zehnder, zwei der Profis des HC Erlangen, trainierten mit der E- und C-Jugend der SG Rohr/Pavelsbach.

Der HC Erlangen war mit der Idee einer „Neighborhood-Aktion“ an die Vereine rund um Nürnberg und Erlangen herangetreten. Zwei Profi-Handballer kommen zu einem Training der Jugend vorbei und zeigen ihnen einige Tricks und Kniffe. Der Hintergedanke: Nach der Corona-Pandemie die Jugendlichen zum Handballspielen zu motivieren.

Am Dienstag war es dann so weit. Etwa 20 Kinder hatten sich eingefunden, um von den Großen zu lernen. Und sowohl Metzner als auch Zehnder teilten ihr Wissen gerne. Aufmerksam und wissbegierig saugten die Spielerinnen der SG alles auf, was die Profis ihnen erzählten. Beide übernahmen kleinere Einheiten und machten mit den Kindern Passübungen und Torwürfe. Dabei waren die Kinder motiviert bis in die Haarspitzen und wollten unbedingt ihr Können zeigen. Beim abschließenden Spiel wirkten die Profis mit und die Kinder waren begeistert.

Beide HCE-Spieler nahmen sich anschließend noch Zeit für Fotos und Autogramme. Dazu übergaben sie kleine Geschenke wie Bälle und Freikarten für ein Spiel des HCE.

Es war eine rundum gelungene Aktion des HCE mit Profis zum Anfassen, die keinerlei Allüren zeigten und sich total auf die Kinder einließen. Damit machten sie das Training zu einem unvergesslichen Erlebnisse für die E- und C-Jugendlichen.